Funktionsweise

Die neue Generation Marderschutz – SENSOR 737

Das Prinzip zur Abwehr von Mardern mittels Elektroschlag wurde vor über zwei Jahrzehnten von 2 namhaften Deutschen Automobilkonzernen in einem aufwendigen Forschungsprojekt erkannt und untersucht. Diese Untersuchungen ergaben ein klares Testergebnis zugunsten der elektrischen Marderabwehr.

In den letzten Jahren verweisen immer mehr Experten auf die Marderabwehr nach dem Weidezaun-Prinzip (Elektroschlag) als den einzig effektiven Marderschutz in Fahrzeugen.

Die Marderschutz SENSOR 717 hat sich nunmehr während über 17 Jahre auf dem Markt bestens bewährt und wird von Automobilverbänden, Autoimporteuren und Versicherungen empfohlen.
SENSOR 717 zeichnet sich auch heute noch durch ihre Wirkungsweise und die effektive Marderabwehr aus.

Die neuen Fahrzeuggenerationen verfügen über immer Elektronik und Steuerkomponenten. Ganze Steuerungen der Sicherheits- und Komfortelektronik werden bei den neuen Fahrzeugen von sogenannten CAN- Bus Systemen gesteuert.

Der Schweizer Hersteller der SENSOR Marderschutzzsysteme hat auf die Anforderungen der aktuellen und zukünftigen Fahrzeuggenerationen reagiert und eine neue und exklusive Gerätegeneration entwickelt.

Das neue mikroprozessorgesteuerte, Elektroschlag – Marderschutz- System SENSOR 737

Beschreibung der Funktionsweise:

Der elektronische Marderschutz SENSOR 737 besteht aus einem Zentralmodul, welches die Batteriespannung auf eine für Mensch und Tier unschädliche Hochspannung bringt. Die elektrische Verbindung der SENSOREN mit dem Zentralmodul erfolgt durch ein isoliertes Kabel,
in dessen Kern sich die Schockspannung befindet. Die Form und Dimensionen wegweisenden und unverkennbar entwickelten Strom- SENSOREN sind aufgrund praktischer Beobachtungen in speziellen Massen und Dimensionen aufgebaut und bieten das zwischenzeitlich anerkannte Maximum an Abwehrkraft.

Die SENSOREN werden aus hitzebeständigem Kunststoff hergestellt und sind mit rostfreien Kontaktplatten integriert. Sie werden an Schläuchen und Karosserieteilen überall dort montiert, wo der Marder sich bei seinem nächtlichen Touren aufhalten könnte. Mit dieser Installation wird dem Tier das Begehen des Raumes verunmöglicht, ohne dass er gezwungenermaßen mit den elektrisch geladenen SENSOREN in Kontakt kommt.

Die aktive Abwehrart (Stromschlag) verhindert eine Angewöhnung für den Marder.
Somit kann mit diesem Produkt auch eine langfristige Abwehr von Marderverbissen sichergestellt werden.

Video

Twitter